Weastra strategic consulting partnerBusiness consulting services
Business news from and about weastra and its market

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005


Herzlich Willkommen € in der Slowakei

5. January, 2009

Am 1. Januar hat die Slowakei nicht nur 2009 willkommen geheissen, sondern wurde auch 16. Mitglied der Eurozone als erstes Land überhaupt aus dem Kreise der ehemaligen Ostblockstaaten Mittelosteuropas.

Die Europäische Kommission und slowakische Regierungsmitglieder rühmten, dass die Euro-Umstellung reibungslos verlief. Als positiver Effekt der Euro-Einführung wird unter anderem erwartet, dass die neue Währung die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise auf das Land abfedern könnte, wie der Präsident des Instituts für öffentliche Angelegenheiten (IVO), Grigorij Mesežnikov, gegenüber der slowakischen News Agentur TASR bestätigte. Der Euro könnte sich daher für die Slowakei als Schutz gegen den weltweiten Wirtschaftsabschwung erweisen und – im Vergleich zu den schwächelnden Währungen in der CEE-Region – ein Garant für ein stabiles Geschäftsklima für ausländische Investoren sein.